Fütterung beim Tiger

Fütterung beim Tiger

Fütterung beim Tiger

Der Tiger wird mit Fleisch am Knochen gefüttert

  • Blende: F/3.6
  • Auslösezeit: 1/40 sec
  • ISO: 400
  • Brennweite: 65mm

Der Tiger

Auf unserem Planeten leben noch ca. 3500 frei lebende Tiger, vorwiegend in Ostasien. Von den ursprünglich 9 unterschiedlichen Tigerarten sind bereits 3 Arten mit Sicherheit ausgestorben. Deshalb trafen sich im November 2010, in Sankt Petersburg, Politiker, um erstmals über eine einzige Tierart und die Möglichkeiten für ihren Erhalt zu diskutieren. Es wäre sehr Schade, wenn diese Tiger, die 90-120 kg wiegen können, verschwinden.

Bildgestaltung

Mittagszeit bei den Tigern im Halleschen Bergzoo und welche Raubkatze freut sich da nicht über ein Zebraschenkel. Der Fokus liegt auf der Pranke und den Augen des Tigers. Außerdem füllt der Kopf den größten Teil des Fotos aus, so dass die Stärke und Dominanz dieser Raubkatze in den Vordergrund treten. Da sich der Tiger meinen Anweisungen widersetzte 😉 und sich nicht auf eine freie Stelle legte, habe ich in dem Bild leider die Äste, die im Gehege rumliegen mit im Bild. Sie stören aber kaum, da sie sich am Rand befinden und bilden somit noch eine Art Bildrahmen.

Fotografie-Tipps

Schwierig an diesem Bild war, durch die spiegelnde Plexiglasscheibe zu fotografieren. Diese war auch schon arg beschädigt durch Kratzer von den Krallen des Tigers. Hinzu kam die nicht ausreichende Beleuchtung der Umgebung. Bei der Bildbearbeitung wurde wieder der Kontrast erhöht und zusätzlich das Fleisch in seiner roten Farbe verstärkt. Dazu habe ich den Teil mit dem Fleisch ausgeschnitten und auf eine separate Ebene gelegt. Dadurch konnte ich, ohne den Tiger mit einzufärben, das Fleisch in seinem Rot-Ton verstärken.