Schnecke im Morgentau

Schnecke im Morgentau

Schnecke im Morgentau

Die Schnecke kriecht an einem Stock mit Morgentau herauf

  • Blende: F/3.6
  • Auslösezeit: 1/320 sec
  • ISO: 200
  • Brennweite: 54mm

Über Schnecken

Schnecken gehören zum Stamm der Weichtiere und können 0,5 mm bis 75 cm groß werden. Auch Schnecken haben einen Fuß, aber eben nur einen, auf dem sie sich fortbewegen und sich durch ihre Fühler orientieren können. Schnecken sind zweigeschlechtlich und können sich daher mit jeder anderen Schnecke gleicher Art fortpflanzen.

Bildgestaltung

Die dominierenden Farben im Bild sind rot und grün. Diese sind Komplementärfarben und bilden daher einen guten Kontrast. Auch das Spinnennetz trägt zur Bildgestaltung bei, denn ohne es, würden wir nur einen knochigen Stock und eine Schnecke sehen. Durch den Morgentau wirkt es frisch und er füllt das Bild insgesamt ein wenig mehr aus.

Fotografie-Tipps

Kontraste sind immer eine hervorragende Möglichkeit um Bilder und vor allem das fokussierte Motiv hervorzuheben. In der Fotografie sind es hier der Rot-Ton der Schnecke und des Pflanzenstiels, in Zusammenspiel mit dem weichen grünen Hintergrund. Einen Akzent setzt dann der Morgentau im weißen Spinnennetz, das durch Bildbearbeitung weiter hervorgehoben wird. Mein Fotografie-Tipp hier: Ich habe hier in der selektiven Farbauswahl der Farbe weiß, den Schwarz- und Grau-Anteil weit heruntergefahren. Dadurch geht zwar der Kontrast innerhalb des Netzes verloren aber die Schnecke im Morgentau wird betont – und das ist ja das Ziel.