Schnecken-Trio

Schnecken-Trio

Drei Schnecken

Drei Schnecken

  • Blende: F/3.6
  • Auslösezeit: 1/200 sec
  • ISO: 100
  • Brennweite: 17mm

Die 3 – das Trio der Einsen

Die Zahl „3“ hat schon seit jeher etwas besonderes. Man denke nur an den Triceratops (Dinosaurier mit drei Hörnern), die Trilogie bei Filmen oder auch die Redewendung „Aller guten Dinge sind drei“. Für die Fotografie hat die drei ihre Bedeutung den Grundfarben (rot, grün, blau) gefunden. Alle weiteren Farben können unter Hinzunahme der Kontraste schwarz und weiß aus diesen 3 Farben gemischt werden. Wer noch mehr darüber lesen möchte kann das bei Wikipedia tun oder hier lesen, was es mit der Farblehre, schmutzigen Farben und Nicht-Farben auf sich hat.

Bildgestaltung

Zu diesem Bild kam es als es im Studium ein Projekt gab, in dem wir zum Thema „Die 4 Elemente“ Fotos machen durften. Da es nicht sonderlich kreativ ist einen Fleck reine Erde zu fotografieren, habe ich mir dieses Schnecken-Trio zurecht gelegt. Warum drei Schnecken? Eine ist einsam, bei zwei gibt es zu viele lineare Ausrichtungsmöglichkeiten und mehr als drei sind zu viel. Die Schneckenhäuser auf diesem Bild sind schon leer, sodass bitte keine Klagen kommen, von wegen der Danny treibt die Tiere aus ihrem gewohnten Umfeld und missachtet die Würde der Schnecken 😉 Auch beim Fotografieren ist ein sorgsamer Umgang mit Tier- und Pflanzenwelt gefragt.

Fotografie-Tipps

Würde ich das Bild heute noch einmal fotografieren, würde ich den Blickwinkel noch weiter nach unten verlagern, so dass eine gewisse Tiefe, also Räumlichkeit, entsteht. Das Bild wurde um 1 Punkt dunkler belichtet als es „optimal“ gewesen wäre. Das habe ich direkt an der Kamera eingestellt, da das Erdige bei der Fotografie im Vordergrund stehen soll. Bei längerer Belichtung wäre die Fotografie heller und auch weißer geworden. Eine andere Möglichkeit wäre gewesen, den Weißabgleich manuell einzustellen und daraus einen bräunlichen Effekt resultieren zu lassen. Aber jeder der schon einmal einen Weißabgleich vorgenommen hat weiß wie zeitaufwendig das ist. Das Bild wurde anschließend mit einem braunen Farbfilter versehen.